logo


VERSENSPORN
heft für lyrische reize



gedenkprojekte

archiv
„Matthias“ BAADER Holst

rückblick
biographisches
texte
zeichnungen
bibliographie
ddr-samisdat


lesereihe
POESIE SCHMECKT GUT







spenden?

 

 

POESIE SCHMECKT GUT e.V.

| über uns | links / friends | impressum | kontakt | home |  

 

16. Dezember 2011

Videoart at Midnight

„Matthias“ BAADER Holst
Baader in Leipzig (1989)
Briefe an die Jugend des Jahres "2017" (1990)


Babylon, Rosa-Luxemburg-Platz Berlin
24 Uhr (Eintritt frei)


+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

9. September bis 2. Oktober 2011

„Matthias“ BAADER Holst
all die toten albanier meines surfbretts
dada, punk und sinnregime (1982-1990)

Ausstellung im Berliner Künstlerhaus Bethanien


+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

11. Februar bis 26. Februar 2011

„Matthias“ BAADER Holst
all die toten albanier meines surfbretts
Visuelle Poesie und Dadaismus in der DDR (1982-1990)


Ausstellung im Rahmen des aktionistischen Kunstfestivals MOTEL NIRWANA
in der Roten Fabrik Zürich
(Produktionsraum 1)
Seestrasse 395, 8038 Zürich

Öffungszeiten: jeweils Dienstag - Sonntag 14-18 Uhr oder nach Absprache

Anläßlich der Ausstellung wird am 13.2., 18 Uhr der Film Briefe an die Jugend des Jahres "2017" gezeigt; am 24.2., 20 Uhr liest Peter Wawerzinek unter anderem aus "Das Desinteresse".

Die zweite Station der BAADER-Ausstellung nach Halle/S. 2010!
Im September 2011 wird die Ausstellung dann aller Voraussicht nach im Berliner Künstlerhaus Bethanien zu sehen sein.


Zürich



+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

19. Dezember 2010, 16-17 Uhr

Querfunk, Freies Radio Karlsruhe
Istvans Ost/West-Rock-Stunde:
„Matthias“ BAADER Holst-Spezial
www.querfunk.de

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

29. Mai bis 30. Juli 2010

„Matthias“ BAADER Holst
all die toten albanier meines surfbretts
dada, punk und sinnregime (1982-1990)

verlängert bis 15. August


Ausstellung im Stadtmuseum Halle

Große Märkerstraße 10, 06108 Halle/Sa.
Kuratoren: Moritz Götze und Peter Lang
in Zusammenarbeit mit Heinz Havemeister und Tom Riebe


Ausstellung



Zur Ausstellung erschienen zwei Publikationen:

„Matthias“ BAADER Holst: hinter mauern lauern wir auf uns. Drei Textsammlungen und verstreute Texte aus den inoffiziellen und offiziellen Publikationen bis 1990. Neu herausgegeben von Tom Riebe, Hasenverlag, 2010. 274 Seiten, Hardcover mit DVD.
ISBN 978-3-939468-51-6, Preis: 19,80 €


hinter mauern lauern wir auf uns

Rezension 1
Rezension 2
Rezension 3
Rezension 4


Peter Wawerzinek: Das Desinteresse - Der Hallenser Dichter „Matthias“ BAADER Holst
, Hasenverlag, 2010. 126 Seiten, Broschur.
ISBN 978-3-939468-53-0, Preis: 12,80 €

Wir gratulieren Peter Wawerzinek zum Gewinn des Ingeborg-Bachmann-Wettbewerbs 2010!

das desinteresse

Rezension 1
Rezension 2
Rezension 3
Rezension 4
Rezension 5
Rezension 6


Bestellungen bitte direkt beim Verlag unter: hasenverlag@web.de

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

29. Juni 2010, 21 Uhr, Café Wagner, Jena, Wagnergasse 26:

Zum 20. Todestag von „Matthias“ BAADER Holst: "Briefe an die Jugend des Jahres 2017" - Film von Erich Maas (1990)


BAADER2 BAADER1 BAADER3

Nach einer Lesung und einer versumpften Nacht lief „Matthias“ BAADER Holst 28jährig in eine Straßenbahn und starb am 30. Juni 1990, rechtzeitig vor der Währungsunion. Freunde BAADERs sahen seinen Tod als programmatischen "Abgang", als konsequente Reaktion auf die Vereinnahmung seiner alten Lebenswelt und die "BRDigung des DDR-Untergrunds". Der Schriftsteller, Punkmusiker (Die letzten Recken, Frigitte Hodenhorst Mundschenk) und Aktionist erlangte er zu Lebzeiten nur in bestimmten Kreisen Kultstatus. Mit dem etablierten Untergrund wollten BAADER und sein Freund Peter Wawerzinek nichts zu tun haben, und so tourten die beiden durch die Republik, traten auf bei Hochzeitsfeiern, Parties... "Das Interesse war immer so: Statt gegrillte Bockwurst kommt jetzt Lyrik". 1996 fand, organisiert vom Jenaer BAADER-Archiv, im Café Wagner unter dem Titel "amselzwang" eine vielbeachtete Ausstellung zu dem vielleicht sprachgewaltigsten Dichter der sogenannten DDR-Subkultur statt. Seitdem gibt es hier immer wieder Veranstaltungen, die die Erinnerung an Werk und Person dieses "okkupationsmelancholischen" Dichters wachhalten. POESIE SCHMECKT GUT präsentiert (wie jedes Jahr) zum 20. Todestag von BAADER den Film Briefe an die Jugend des Jahres 2017, der im Juni 1990, also kurz vor seinem Tod entstand.

Filmausschnitt

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +



Das Archiv sucht neben Fotos, Texten, Erinnerungen etc. von und über BAADER auch dringend Exemplare der Zeitschrift GALEERE.
Wer kann helfen? Bitte melden!

 

 

 
   

nach_oben

   © 2004 by Poesie schmeckt gut e.V.